Vsmart Extensions
Start


 

Herzlich willkommen bei DREISLAR - aktuell

Hier finden sie aktuelle Themen , Bilder und Berichte aus Medebach-Dreislar im Hochsauerland.

Diese Seite wird privat betrieben, hat somit keinen offiziellen Charakter.

Besuchen Sie das einzigartige "Schwerspatmuseum" mit Mineralien der Weltfundstätte DREISLAR.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in DREISLAR !!

 

 
Kontrolle der Hydranten
Geschrieben von: (Text) D. Schulte   

Freiwillige Feuerwehr Stadt MedebachFeuerwehr Logo

Löschgruppe Dreislar

 

Bekanntmachung


Am Montag den 19.09.2016

werden in der Zeit von 19 - 21 Uhr

die Hydranten im Ort überprüft.

 

In dieser Zeit kann es zu Vertrübungen

im Trinkwasser kommen. Wir bitten Sie dieses zu berücksichtigen.

 

Die Überprüfung auf Funktionalität und das Sichern vor Einfrieren der Hydrantendeckel dient auch zu Ihrer Sicherheit, damit im Schadensfalle die Wasserversorgung sichergestellt ist.

 

 

Der Löschgruppenführer


 
Buergerwerkstaetten in den Ortsteilen
Geschrieben von: (Text) Sadt Medebach   

                                       

logo medebach sNeues Logo DreislarEinladung zur Bürgerwerkstatt des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes der Stadt Medebach für die Ortsteile Berge und Dreislar

am 14. September 2016, 19.00 Uhr, Speiseraum Schützenhalle Berge.

Das Programmblatt mit weiteren Informationen finden Sie hier...

 
Landesfoerderung Breitbandanbindung
Geschrieben von: (Text) J.Rabe   

Antragstellung zur Verbesserung der Breitbandanbindung

 

Dreislar. In der Ratssitzung vom 07.07.16 wurde für sechs unterversorgte Ortsteile der Stadt Medebach ein Antrag auf Landesförderung zum Ausbau einer flächendeckenden Breitbandversorgung beschlossen.

160806  Knotenpunkt BreitbandFür die Dörfer Berge, Deifeld, Dreislar, Küstelberg, Referinghausen und Titmaringhausen mit einer Downstream-Übertragungsrate von weniger als 6 Mbit/s liegt dazu ein Angebot der Deutschen Telekom in Höhe von 756.300-€ vor. Der Eigenanteil der Stadt Medebach beträgt insgesamt max. 189.107,50 € bei einer 75%-igen Fördersumme.

Eine ausreichende und sichergestellte Breitbandversorgung gilt als Grundvoraussetzung für Unternehmen und private Haushalte, um Orte zukunftsfähig zu gestalten.

Technisch basiert das Angebot auf dem FTTC-Prinzip. Hier wird das Glasfaserkabel in die Ortsteile bis in die sog. Kabelverzweiger gelegt, ab dann nutzt man die herkömmliche Kupferleitung auf der sogenannten „letzten Meile“.

Weiterlesen
 
Auftaktveranstaltung zum IKEK in Medebach
Geschrieben von: (Text) Sadt Medebach   
logo medebach sEinladung zur Auftaktveranstaltung des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes der Stadt Medebach und seiner Ortsteile
am 11. August 2016, 19.00 Uhr, Sitzungssaal des Rathauses Medebach
In der aktuellen Förderperiode, welche bis zum Jahr 2020 konzipiert ist, ergeben sich für kleinere ländlich geprägte Kommunen attraktive Förderszenarien im Bereich der ländlichen Dorfentwicklung sowie der Städtebauförderung.
Zwingende Voraussetzung, um entsprechende Förderanträge stellen zu können, sind hier ein sog. Integriertes Kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) und ein Integriertes Handlungskonzept (IHK).
In diesen Konzepten wird unter anderem festgelegt, welche möglichst gut aufeinander abgestimmten Projekte zur Stadt- und Dorfentwicklung umgesetzt werden sollen. Aufgrund der umfangreichen Vorarbeit im Rahmen der interkommunalen Stadt- und Dorfentwicklungsplanung mit der Stadt Hallenberg sowie der erfolgreichen LEADER-Bewerbung der LEADER-Region Hochsauerland bestehen bei der Stadt Medebach bereits gute Grundlagen, auf die aufgebaut werden kann.
Da es sich bei den Konzepten sowie den daraus entstehenden Förderprojekten um Investitionen in die Zukunft unserer Heimatstadt handelt, möchten wird die Konzepte möglichst mit einer breiten Bürgerbeteiligung durchführen.
Daher laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger bereits heute zur Auftaktveranstaltung zur Erarbeitung des IKEK bzw. IHK ein.
Gestalten Sie unsere Zukunft mit und kommen Sie am 11.08. um 19.00 Uhr ins Medebacher Rathaus!
 
Solarpark auf Bergbauflaechen
Geschrieben von: (Text) J.Rabe   

Solarpark Dreislar – weitere Abstimmungsgespräche erforderlich

 

160806 Freifläche SolarparkAufgrund der bisherigen Einwände der Unteren Landschaftsbehörde des Hochsauerlandkreises ist eine kurzfristige Umsetzung des geplanten Freiflächen-Solarparks nicht möglich.Hierzu sollen in den kommenden Wochen weitere Gespräche zur Nutzung der ehemaligen Bergbauflächen in Dreislar geführt werden.

Der Rat der Stadt Medebach hatte in seiner Sitzung vom 09.06.16 das Vorhaben positiv begleitet.

Hier der aktuelle Beschluss der Stadtvertretung:

Der Rat der Stadt Medebach unterstützt grundsätzlich die Pläne zur Errichtung eines Freiflächen-Solarparks auf den Bergbauflächen der ehemaligen Grube Dreislar.

Ziel ist ein Kompromiss (ggf. durch Teilflächen) zwischen den Anliegen des Naturschutzes und einer Fläche zur Erzeugung klimafreundlicher, regenerativer Energien.

Der Beschluss des Stadtrates fiel einstimmig bei einer Enthaltung.

 
Dirk Wiese besucht Dreislar
Geschrieben von: (Foto u. Text) J.Rabe   

Dorfspaziergang in Dreislar

 

160709 Dirk Wiese- dorfspaziergang-dreislarAm 09. Juli 2016 besuchte der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete, Dirk Wiese, im Rahmen seiner Dorfsparziergänge unser Dorf Dreislar. Begleitet wurde er von Medebachs Bürgermeister, Thomas Grosche, Gerhard Brocke vom Förderverein Dreislar sowie Vertretern aus dem Stadtrat Medebach und der Medebacher SPD.

Schon der Start am Schwerspartmuseum war beeindruckend“, so Dirk Wiese, „hier wird mehr als deutlich, was Ehrenamt leisten kann“!

Auch der Rundgang durch den Ort enthielt viele Punkte, die nur mit ehrenamtlichem Einsatz verwirklicht werden konnten.

Die Bürgerinnen und Bürger in Dreislar können stolz sein auf Ihre Dorfgemeinschaft, mein Dank geht an alle, die sich hier ehrenamtlich engagieren“, so Wiese.

Weiterlesen