Vsmart Extensions

Wir werden unterstuetzt

Banner

Schwerspatmuseum

 

 

 

Besucher Online

Wir haben 35 Gäste online

Besucher

Seitenaufrufe : 254080
Start


 

Herzlich willkommen bei DREISLAR - aktuell

Hier finden sie aktuelle Themen , Bilder und Berichte aus Medebach-Dreislar im Hochsauerland.

Diese Seite wird privat betrieben, hat somit keinen offiziellen Charakter.

Besuchen Sie das einzigartige "Schwerspatmuseum" mit Mineralien der Weltfundstätte DREISLAR.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in DREISLAR !!

 

 
Preisverleihung -Unser Dorf hat Zukunft

Neues Logo DreislarLiebe Dreislarer!


Dreislar hat im letzten Herbst beim Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in der Gruppe unter 700 Einwohnern einen tollen 2. Platz erzielt.

Am Freitag, den 23.Februar 2018 findet ab 19.00 Uhr die Abschlussveranstaltung in der Schützenhalle in Meschede-Grevenstein statt.

 

Nun hoffen wir auf eine gute Beteiligung der Dorfgemeinschaft bei der Preisverleihung in Grevenstein.

Anmeldungen bitte bei Berthold Kappen, Hermann Bonacker oder bei Matthias Schulte.

Abfahrt: 17.30 Uhr ab Dorfplatz (Rückfahrt ca. 23.00 Uhr)

Bei ausreichender Teilnehmerzahl fahren wir mit einem Bus, sonst bilden wir kurzfristig Fahrgemeinschaften.

Freuen wir uns auf die zentrale Abschlussveranstaltung mit buntem Rahmenprogramm in Meschede-Grevenstein!

 

 

Berthold Kappen           Hermann Bonacker           Matthias Schulte

Ortsvorsteher                  Ortsvorsteher                      Heimat- u. Verkehrsverein

 
Agatharfeier - Feuerwehr
Geschrieben von: ( Text ) Löschgruppe Dreislar   

Feuerwehr LogoFreiwillige Feuerwehr Stadt Medebach
Löschgruppe Dreislar

Einladung

Zur diesjährigen Agathafeier am Samstag, den 10.02.2018 laden wir alle aktiven, passiven und ehemaligen
Kameraden der Feuerwehr Dreislar mit ihren Frauen ein. Ebenso sind die Jugendfeuerwehr und deren
Eltern sowie alle Freunde der Feuerwehr herztich eingeladen.
Nach dem Besuch der hl. Messe um 19.00 Uhr gehen wir gemeinsam ins Feuervvehrhaus, um einen gemütlichen Abend zu verbringen.
Da wir wegen des Abendessens eine Teilnehmerzahl benötigen, bitten wir um Anmeldung bis spätestens 01.02.2018 bei
Daniel Guntermann (Tel.: 0170/1825742) oder ThomasNiggemann (Tel.: 0160/4482458).

 

Auf Euer Kommen freut sich die
Löschgruppe Dreislar

 
Osterfeuerteam
Geschrieben von: Administrator   

Operation Tannenbaum


Bäume einsammelnDas Osterfeuerteam Dreislar sammelt am
Samstag, 20.01.2018 ab 10.00 Uhr
wieder Weihnachtsbäume und Schnittgrün im Dorf ein.
Hierzu bitten wir die Bäume gut sichtbar
am Straßenrand zu platzieren. Über eine kleine Spende würden wir uns natürlich sehr freuen.

Des Weiteren bitten wir darum, Baum - und Strauchschnitt nur nach vorheriger Absprache

mit dem Vorstand des Osterfeuerteams am Osterfeuerplatz abzuladen. Vielen Dank !!

Euer Osterfeuerteam Dreislar

 
Lesung im Schwerspatmuseum
Geschrieben von: ( Text u. Foto) G. Brocke   

Texas oder doch lieber das Sauerland?

Lesung mit Kaffeetrinken, Live-Musik und Ausstellung

 

Die Winterberger Autorin Barbara Ortwein stellt den dritten und letzten Teil ihrer spannenden Texas-Saga mit dem Titel „Am Ende des Weges: Texaner für immer!“ in einer Lesung mit Live-Musik, Ausstellung und einem gemütlichen Kaffeetrinken am Samstag, den 20. Januar 2018, um 15.00 Uhr im Schwerspatmuseum Dreislar, Am Schneidt 2 in Medebach-Dreislar vor.

 

Frau OrtweinHatte die Autorin in ihrem ersten Auswandererroman „Zwischen den Welten und nie mehr zurück“ ihre fiktiven Protagonisten Karl Engelbach und seinen Sohn Johann im Jahre 1844 mit vielen historischen Auswanderern (darunter auch solchen aus unserer Gegend) in die Wildnis von Texas geschickt, so begann für die Auswanderer im zweiten Band „Mitten in Texas und doch nicht am Ziel“ in den Jahren 1847 bis 1861 ein harter Überlebenskampf in der lebensfeindlichen Umgebung von Südwesttexas und während des Bürgerkrieges.

Der dritte und letzte Roman von Barbara Ortweins Texas-Saga Am Ende des Weges: Texaner für immer!“ führt in die Nachkriegszeit, in die Zeit des sogenannten Wilden Westens (1865-1898). Neben dem mühseligen Neuanfang nach dem Krieg müssen sich die Deutschtexaner mit gewalttätigen Gesetzlosen herumzuschlagen. Auch die Indianer bäumen sich noch einmal gegen ihre drohende Ausrottung auf und attackieren die Weißen, die ihr vormaliges Land besiedeln. Voller Sehnsucht denken viele ehemalige Sauerländer und Nordhessen an ihre alte Heimat zurück, in der sich offenbar die Verhältnisse, vor denen sie einst nach Amerika flohen, gebessert haben. Erst als sich den Deutschtexanern durch die Rindertrecks und die zunehmende Industrialisierung in Texas neue Chancen bieten, scheint ihr langwieriger Integrationsprozess endlich geschafft zu sein...

Die Veranstaltung beginnt um 15.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen im Saal des Museums. Die sich anschließende Lesung ergänzt Barbara Ortwein mit Live-Musik texanischer Folksongs, Cowboyliedern, Balladen über die berüchtigten Revolverhelden der Zeit und Liedern der deutschen Einwanderer. Ferner stellt sie in einer Ausstellung die Schauplätze und einige der historischen Personen des Buches sowohl jenseits als diesseits des Atlantiks vor.

Zu dieser literarisch-musikalischen Veranstaltung lädt das Schwerspatmuseum Dreislar herzlich ein. Der Eintritt ist frei!