Vsmart Extensions
Nachrichten 2014
Einladung zur Buergerversammlung

Geänderter Versammlungsort:

Die Bürgerversammlung findet im Gasthof "ZUM BURGHOF" statt (NICHT in der Dörfschänke)

Dorf ist Energie(klug)Neues Logo Dreislar

 

Dreislar. Die Südwestfalen Agentur wird im Rahmen einer Bürgerversammlung am Donnerstag, 22.01.15 die Dorfgemeinschaft Dreislar ausführlich über das Projekt „Dorf ist Energie(klug) informieren. Ab 19.00 Uhr sollen im Gasthof "Zum BURGHOF" mit Vertretern des Hochsauerlandkreises und der Stadt Medebach weitere Ideen einer zukunftsorientierten und nachhaltigen dörflichen Energieversorgung diskutiert werden.

 

Das Essener Unternehmen GERTEC, ein Fachbüro für kommunale Klimakonzepte, wird an diesem Abend die für das 1. Quartal 2015 geplante Energie- und CO2-Bilanzierung des Ortes vorstellen und erläutern. Zusätzlich wird das Dreislarer Projektteam über den aktuellen Sachstand zur Planung eines Nahwärmenetzes informieren.

Alle Dreislarer sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen...
 
Jahresrueckblick 2014

Jahresrückblick und Einladung zum Dorfworkshop

 

Neues Logo Dreislar Liebe Dreislarer!

 

Ein außergewöhnlich spannendes und erfolgreiches Jahr geht für unsere Dorfgemeinschaft zu Ende.

Gleich zum Jahresbeginn wurde uns in einer Bürgerversammlung die Idee eines Nahwärmenetzes mit einer zentralen Hackschnitzelanlage vorgestellt. Der Vorschlag zur Erstellung einer Vorstudie durch ein Projektteam um Detlev Finke fand sofort große Zustimmung.

Mit einer Fragebogenaktion im gesamten Dorf wurden die wichtigsten Werte ermittelt und in einer Versammlung am 07.02.14 vorgestellt. Es folgten Besuche in den Bioenergiedörfern Meschede-Wallen und Lieberhausen.

Zur Vorbereitung einer Machbarkeitsstudie werden derzeit Angebotsgespräche mit Fachunternehmen im Bereich Nahwärmenetze geführt.

 

 

Im Frühjahr 2014 bewarb sich die Dorfgemeinschaft Dreislarfür das Projekt der Südwestfalenagentur „Dorf ist Energie(klug). Überraschend wurde Dreislar als einziger Sieger für den gesamten Hochsauerlandkreis ausgewählt.

Weiterlesen...
 
Adventskonzert der Knappenkapelle Dreislar

Konzert in der Schützenhalle

knappenkapelleDie Knappenkapelle Dreislar veranstaltet am Samstag, den 20.12. 2014 ihr traditionelles Adventskonzert in der Schützenhalle in Dreislar. Beginn ist um 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weitere Info gibt´s hier...

 
Bericht zur Buergerversammlung

Bericht zur  Bürgerversammlung vom 30.11.14

 

Bei einer gut besuchten Bürgerversammlung wurde neben der Entscheidung zum Dorflogo auch über die Entwicklung eines Leitbildes diskutiert.

Unter dem dörflichen Motto „natürlich Dreislar“ wollen die Bürgerinnen und Bürger in den kommenden Wochen ihr Idealbild einer künftigen Dorfentwicklung erarbeiten.

Hierzu ist ein Dorfworkshop am 03.Januar 2015 vorgesehen.

 

Als weiterer Tagesordnungspunkt wurde der aktuelle Sachstand zu einem möglichen Nahwärmekonzept vorgestellt. Ziel ist die Konkretisierung des Projektes mit Hilfe einer Machbarkeitsstudie. Derzeit finden Vorgespräche mit entsprechenden Fachbüros statt. Ein Förderantrag zur Finanzierung der Machbarkeitsstudie soll Anfang Februar 2015 gestellt werden.

Darüber hinaus wird die Südwestfalenagentur am 22.Januar das Coaching-Projekt „Dorf ist Energie(klug) den Bürgerinnen und Bürgern in einer weiteren Bürgerversammlung vorstellen.

Weiterlesen...
 
Ortseingang verschoenert

Pflanzaktion der Dorfjugend

 

jugend-pflanzaktion ortseingang 06.12.14Zur Verschönerung des Ortseingangs in Dreislar wurden von der Dorfjugend entlang der Medeloner Str. weitere Anpflanzungen vorgenommen. Vom Sportplatz bis zur Einmündung der Straße „Am Scheidt“ pflanzten die Jugendlichen Bäume und zahlreiche Heckensträucher.

 

Die Maßnahme unterstützt die Bemühungen des Dorfes zur naturnahen, ökologischen Grüngestaltung. Durch die Pflanzung dorftypischer, heimischer Baumarten und Sträucher soll der Ortseingang der umgebenden Landschaft gezielt angepasst werden.

 
Naturdenkmal 2100

Neues Logo Dreislar

Projekt -


                 Naturdenkmal 2100

 

 

Liebe Dreislarer!

Wie bereits in unserer letzten Bürgerversammlung vorgestellt, planen wir für unser Dorf Dreislar eine Pflanzaktion unter dem Projekttitel: Naturdenkmal 2100 !

 

hundecker

Was verbirgt sich hinter der Idee:

Im aktuellen Landschaftsplan für das gesamte Stadtgebiet Medebach wurden insgesamt 33 Naturdenkmale wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit unter Schutz gestellt.

30% dieser Naturdenkmale stehen in der relativ kleinen Gemarkung von Dreislar.

 

Gemeinsam mit den zahlreichen Hecken sind diese Einzelbäume auffallende Landschaftselemente in unserer Feldflur. Als Freistand Eichen (Stieleichen) oder Buchengruppen verdienen die Naturdenkmale aufgrund ihrer landschaftsprägenden Lage auch kulturhistorisches Interesse als ehemalige Hudebäume.

Weiterlesen...
 
Aus der heimischen Wirtschaft

Unternehmensbewertung wichtig für die Nachfolge Regelung


Meisterteam-Betriebe bei Schreinerei Kappen

 

Am zweiten Novemberwochenende trafen sich 14 Schreinermeister/innen aus NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz sowie Niedersachsen und Hamburg bei der Schreinerei Kappen in Medebach. Die Betriebe sind Mitglieder der Verbundgruppe meisterteam im 16Meisterteam und treffen sich zum regelmäßigen Erfahrungsaustausch. Bei diesem sogenannten ERFA-Treffen (Erfahrungs-Austausch), das 2 mal jährlich innerhalb dieser Gruppe an den jeweiligen Standorten der teilnehmenden Schreinerbetriebe stattfindet, wurden aktuelle Themen aus der Branche behandelt. An den 2,5 Tagen wird ein strammes Programm abgearbeitet.

Auch ein Betriebsrundgang in der Schreinerei Kappen mit anschließender Stärken-Schwächen-Analyse sowie ein freier Meinungs-Austausch brachte allen Teilnehmern neue Anregungen für den eigenen Betrieb. Als Highlight wurde der Spanplatten- und Dekorhersteller EGGER in Brilon besichtigt, wo nach einem Betriebsrundgang durch Produktion und Sägewerk auch das neue Ausstellungs-Forum besichtigt wurde. Am Samstag wurde, mit Unterstützung eines externen Wirtschaftsprüfers aus Hamburg, das Thema „Ermittlung des Unternehmenswertes als Grundlage für die Entscheidung über Nachfolgeregelungen“ ausführlich behandelt.

 

Zum Meisterteam gehören bundesweit 300 Handwerksbetriebe sowie 200 industrielle Partner und Dienstleister. Die Verbundgruppe fördert ihre Mitglieder durch individuelle Leistungen, dazu gehören Einkauf und Beschaffung, branchenbezogener Erfahrungsaustausch und Marketing.  www.meisterteam.de

 
Buergerversammlung

Projekte für 2015 werden vorgestellt

Neues Logo DreislarDie Dorfgemeinschaft Dreislar ist am kommenden Sonntag, 30.11.2014 herzlich eingeladen zu einer Bürgerversammlung in den Gasthof „Zum Adler“. Ab 19.00 Uhr soll über die Teilnahme am Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ sowie über den Entwurf eines dörflichen Leitbildes diskutiert werden.
Weiter auf der Tagesordnung stehen Informationen zum Sachstand Nahwärmenetz sowie die Vorstellung geplanter Projekte für 2015.
 
Die Tagesordnung der Versammlung finden Sie hier....
 
Herbstwanderreise 2014

Saalfeld im Thüringer Wald war das Ziel des Wanderverein Dreislar


Herbstwanderreise 2014 2Die diesjährige Wanderreise vom 03.10. bis 05.10. 2014 des Wanderverein Dreislar ging diesmal mit der Deutschen Bahn in den Thüringer Wald nach Saalfeld an der Saale mit ihren farbenreichen Feengrotten. Nach der Ankunft im Hotel wurde eine Stadtbesichtung der Stadt Saalfeld unternommen. Saalfeld zählt mit ihrer 1.100- jährigen Geschichte zu den ältesten Städten Thüringens. Die Feengrottenstadt beeindruckt mit dem historischen Stadtkern,alten Patrizierhäusern sowie dem stilvollen Bau von St.Johannes , einer der größten Hallenkirchen Thüringens.

 

Bei idealen Wetterbedingungen wurde am zweiten Tag eine Streckenwanderung auf hervorragend gut beschilderten Wanderwegen durch das wildromantische Schwarzatal eines der schönsten Teile des Naturparks „Thüringer Wald“ entlang der Schwarza unternommen, Richtung Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn ,die steilste Standseilbahn der Welt.

 

Auch das gesellige Beisammensein in dem gemütlichen Familiengeführtem Hotel kam natürlich auch nicht zu kurz.

Am Sonntag ging es dann nach einer kleinen Wanderung entlang der Stadtmauer , Schloss Saalfeld und Schlosspark, mit bleibenden Eindrücken wieder auf den Heimweg.

Um weitere Bilder der Wanderreise zu sehen, klicken Sie auf Weiterlesen.

Weiterlesen...
 
Neues Gipfelkreuz

Gott schütze unser Dorf


 So lautet die Inschrift des neu aufgestellten Kreuzes auf dem Opolt hoch über Dreislar

Kreuz klMitglieder des Kirchenvorstandes und Bürger des Dorfes arrangierten sich, um das über 8 Meter hohe Kreuz zu errichten.

Das schon vom weiten Sichtbare und aus Lärchenholz gezimmerte Kreuz schmückt nun wieder den Hausberg des Dorfes den Opolt.

Rechtzeitig zum 150 jährigen Kirchweihfest das mit H. H. Weihbischof Matthias König, Pastor Dr. Achim Funder und ehemaligen Geistlichen zelebriert wird konnten die Arbeiten abgeschlossen werden.

Das Festhochamt wird am Sonntag 12.10.2014 um 9:30 Uhr in der neu renovierten St. Franziskus Kirche in Dreislar gefeiert.

 

Die Einsegnung des Kreuzes findet am Sonntag 05.10.2014 um 10:00 Uhr in Verbindung mit dem Familiengottesdienst direkt unter dem Kreuz statt. Ein Fahrdienst wird für die älteren Gemeindemitglieder eingerichtet.

 

Doch nicht nur das Kreuz, sondern auch die Umgebung und die herrliche Fernsicht laden auf dem Opolt zum verweilen ein. Führt doch der neue Rundwanderweg der die Gemeinden Medelon, Berge und Dreislar mit einander verbindet direkt über den „Gipfel“ in das Dorf Dreislar und schließt sich dann wieder den Wanderweg „Sauerland Höhenflug“ an

 

Allen Beteiligten Helfern und Spendern ein herzliches Vergelts Gott.

Weiterlesen...
 
Natuerlich Dreislar

 

Dreislar gewinnt Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

 
Am  Freitag, 19.09.14 stellte die 13-köpfige Bewertungskommission mit Landrat Dr. Karl Schneider an der Spitze das Ergebnis des Kreiswettbewerbes "Unser Dorf hat Zukunft 2014" vor.
1. Platz - Dörfer bis 699 Einwohner  - Dreislar
Voller Freude nahm die Dorfgemeinschaft das tolle Ergebnis zur Kenntnis. Hier ein Auszug aus der Bewerbung des Dorfes:
 
BewertungskommisionNeben der noch sehr intakten dörflichen Struktur mit mehr als 50 Vollzeitarbeitsplätzen im Dorf in Handwerk, Gewerbe, Tourismus und Landwirtschaft, 4 Gaststätten, einem Bäckerei- und Lebensmittelladen etc. (siehe Erläuterungsbericht), engagiert sich Dreislar seit mehreren Jahren in einer strukturierten dörflichen Entwicklung. Dazu wurden die Stärken und Schwächen des Dorfes identifiziert, eine Entwicklungsstrategie aufgestellt und daraus konkrete Projekte abgeleitet.
Als Hauptstrategien stehen derzeit die Entwicklung zu einem Natur- und Bergbaudorf unter dem Motto „Natürlich Dreislar“ im Mittelpunkt. Unser Leuchtturmprojekt, das Schwerspatmusum Dreislar wurde schon 2008 fertig gestellt. Dazu werden weitere Angebote entwickelt. Derzeit sollen die Naturpotentiale stärker herausgearbeitet werden und für einen naturbezogenen Tourismus aufbereitet werden. Aktuell wurde hierzu mit dem zertifizierten Qualitätsweg „Opolt“ eine Anbindung der Dorfmitte zum Sauerländer-Höhenflug fertig gestellt. In naher Zukunft sollen Info-Flyer und einer überarbeitete Website für die Gästeinformation fertig gestellt werden. Dabei wird die gesamte Außendarstellung des Ortes über eine zeitgemäße CI einer Überarbeitung unterzogen.
Ein weiterer Schwerpunkt ist die starke soziale Struktur im Ort mit aktiven Vereinen und einer breiten Jugendarbeit.
Weiteres Hauptprojekt ist die Entwicklung Dreislar zu einem „Energie-Dorf“ zur Nutzung nachhaltiger Energien. Der Aufbau einer Bürgerenergiegenossenschaft ist geplant. Eine Vorstudie zu einem Nahwärmekonzept für Dreislar wurde erstellt. Im Juni dieses Jahres hat Dreislar als einziges Dorf im HSK den Zuschlag für ein Energiecoaching im Rahmen des Wettbewerbs „Dorf ist Energieklug“ der Regionale Südwestfalen erhalten. Aktuell wurde am 22.09.14  mit dem Südwestfalenteam die Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie zum Nahwärmekonzept abgestimmt.
 
Den Erläuterungsberichts für die Bewertungskommission "Unser Dorf hat Zukunft" finden Sie hier...
 
 
Museumsnacht 2014

Museumsnacht 2014 Z

Oft vorgenommen, aber wenig in die Tat umgesetzt:

Der Gang ins Museum.

Einmal im Jahr aber ist die Nacht nicht zum Schlafen da, sondern für Führungen,

Ausstellungen und viele Sonderaktionen.

Um  weitere Info zur "Sauerländer Museumsnacht" zu erhalten, klicken Sie einfach auf das Bild.

 

 
Danke Dreislar

unser dorf hat zukunftLiebe Dreislarer!

 

Ein tolles Ergebnis hat die Dorfgemeinschaft Dreislar beim Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ erzielt. Wie sagte doch Landrat Dr. Schneider bei der Bekanntgabe der Gewinner am Freitag in Meschede:

 

und der Sieger in der Gruppe I, Dörfer unter 700 Einwohner, ist –

 

>> Natürlich Dreislar <<

 

Über dieses Ergebnis können wir uns alle freuen. Bestätigt es doch das beispielhafte Engagement der Gemeinschaft sowie die Umsetzung und Ausrichtung unserer nachhaltigen Entwicklungsziele.

 

Hierzu ein kurzer Auszug aus der Präsentation:

„Dreislar überzeugt durch ausgeglichene Strukturen, die über die Jahrzehnte gesichert werden konnten. Mit über 50 Arbeitsplätzen im Dorf, eine für 360 Einwohner außergewöhnliche Infrastruktur mit Lebensmittelgeschäft und Gaststätten sowie der Verbund aus Landwirtschaft, Tourismus, Handwerk und Gewerbe sichern die Lebensgrundlagen der Familien.

Das intensive und intakte Vereinsleben mit gepflegten Vereinshäusern sind die Säulen des sozialen und kulturellen Lebens.

Mit den Bemühungen um eine nachhaltige Energieversorgung werden beispielhaft aktuelle Zukunftsthemen behandelt.“

Weiterlesen...
 
Aus der heimischen Wirtschaft

Arbeitsjubiläum bei der Schreinerei Kappen

Auf ein besonderes Arbeitsjubiläum kann Heinz-Theo Wallmeyer aus Hallenberg-Liesen zurückblicken:

ArbeitsjubiläumAm 01.08.2014 konnte er auf eine 40-jährige Betriebszugehörigkeit bei der Schreinerei Kappen in Medebach-Dreislar zurückblicken.

Er begann dort am 01.08.1974 die Ausbildung zum Tischler und ist dort seit 1977 als Geselle tätig. Sein Aufgabengebiet ist u.a. die Produktion von Holzfenstern, Holz-Haustüren sowie Treppen.

Firmenchef Andre Kappen dankte Heinz-Theo Wallmeyer während einer kleinen Feierstunde im Kreise der Mitarbeiter der Schreinerei Kappen und würdigte die vielen Verdienste des Jubilars: „Die Schreinerei Kappen gratuliert Dir ganz herzlich zu Deinem tollen Jubiläum. Du warst immer ein Vorbild in puncto Fleiß, Zuverlässigkeit und innovativem Denken, gerade auch für unsere vielen Auszubildenden in den vergangenen Jahrzehnten. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Dir und wünschen Dir auch zukünftig alles Gute bei hoffentlich bester Gesundheit.“

Medebachs Wirtschaftsförderer Frank Linnekugel überbrachte

Weiterlesen...
 
Unser Dorf hat Zukunft

unser dorf hat zukunft

Liebe Dreislarer!

 

Nachdem unser Dorf im vergangenen Jahr erfolgreich am Stadtwettbewerb teilgenommen hat, erwarten wir nun die 13-köpfigen Bewertungskommission des Hochsauerlandkreises.

 Im Wettbewerb treten wir in unserer Gruppe der Dörfer unter 700 Einwohner gegen 5 weitere Mitbewerber an.

Nach unseren guten Erfahrungen im Projekt „Dorf ist Energie(klug), wo wir immerhin den ersten Platz im Hochsauerlandkreis errungen haben, wollen wir uns nun der neuen Herausforderung gemeinsam stellen.

 

Die Bewertungskommission kommt am

 

 

Mittwoch, 17. September 2014 ab 08.30 Uhr

 

 

für eine Stunde nach Dreislar!

 

Ziel des Wettbewerbes ist es, Zukunftsperspektiven der Dörfer aufzuzeigen und vorbildliche Beispiele für nachhaltige Entwicklungen und bürgerschaftliches Engagement darzustellen.

 

Wir haben in Dreislar ausgesprochen gute und beispielhafte Projekte für den ländlichen Raum.

Unter unserem Leitmotto: „Natürlich Dreislar“ wollen wir uns von unserer besten Seite zeigen.

 

Dafür brauchen wir Eure Unterstützung!

Weiterlesen...
 
Erneuerbare Energie

Energie aus heimischen Wäldern


Fachvortrag mit anschließender Podiumsdiskussion

 

Presseinfo FördervereinErneuerbare Energie kommt nicht nur aus riesigen Wind- und Solarparks, sondern auch aus unseren heimischen Wäldern.In Deutschland werden jährlich rund 30 Mio. Festmeter Holz in Form von Scheitholz, Hackschnitzeln, Pellets und Briketts zum Heizen von Haushalten genutzt. Mit über 20 Mio. Festmetern ist Scheitholz aus dem Wald – vielfach in Selbstwerbung gewonnen – der bedeutendste Holzbrennstoff, aber auch Holz aus dem eigenen Garten und der Landschaftspflege sowie unbehandeltes Gebrauchtholz und Stückholzreste aus Sägewerken aber auch Holzbriketts und Waldholz-Hackschnitzel sind von nennenswerter Bedeutung. Es ist äußerst umweltfreundlich, das Heizen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Bei der Verbrennung wird nur die Menge an Kohlendioxid freigesetzt, die beim Wachsen der Bäume der Umwelt entzogen wurde.Im modernern Holzvergaserkessel wird durch einen thermischen Schwelprozess das Holz in Gas umgesetzt und in einer Brennerdüse ähnlich einem Gasbrenner fast rückstandsfrei verbrannt. Das bedeutet neben einem hohen Wirkungsgrad äußerst geringe Aschemengen. Zwischen dem Holzofen von gestern und dem modernem Holzvergaser von heute liegen Welten! Eine Füllung Brennholz reicht für viele Stunden, denn der Verbrennungsprozess selbst wird bedarfsgerecht gesteuert - ganz automatisch.

Holzhackschnitzel sind - bezogen auf den Heizwert - in der Regel der günstigste Holzbrennstoff.

Weiterlesen...
 
Einladung zum Buergertreff

natuerlich dreislar200



Liebe Dreislarer,

wie in der letzten Bürgerversammlung vorgestellt, hat sich Dreislar für ein Energiecoaching im Rahmen des Projektes „Dorf ist Energie(klug)“ beworben. Durch eine Fachjury wurden die 5 besten Konzeptideen in Südwestfalen ausgewählt, darunter auch Dreislar, als einziger Ort im Hochsauerlandkreis. Hierüber wurde bereits ausführlich in der WP, Sauerlandkurier und Radio-Sauerland berichtet.

Wie sieht nun diese 2-jährige fachkundige Begleitung aus? Was bedeutet das für Dreislar? Wie geht es weiter? Darüber möchten wir in lockerer Runde die Dorfgemeinschaft Dreislar informieren und laden daher herzlich ein:

 

Für  Freitag, 8. August 2014 um Uhrzeit: 19.30 Uhr auf dem Dorfplatz in Dreislar

weiterlesen1

 
Nachlese Schuetzenfest 2014

Ehrungen Schützenfest 2014


Königspaar2014

Im Rahmen des diesjährigen Schützenfestes der St. Hubertus Schützenbruderschaft Dreislar 1903 e.V. konnten mehrere Jubelkönige bzw. Königinnen, sowie verdiente Vereinsmitglieder für ihre langjährige Vereinstreue geehrt werden.

25 jähriges Jubelpaar:

Franz Josef Mönxelhaus & Marion Mönxelhaus (geb. Isenberg)

 

60 jähriger Jubelkönig:

Renate Von der Wall (geb. Schüngel)

 

65 jähriger Jubelkönig:

Otti Winterberg ( geb. Steden)

25 jähriges Vereinsjubiläum:

Detlef Schmidt

 

50 jähriges Vereinsjubiläum:

Hugo Sauerwald , Martin Ardelt


Weiterhin wurde Franz Josef Schulte (Hauptmann) mit dem Orden „Für Verdienste“ des SSB für seine 9 jährige Vorstandstätigkeit ausgezeichnet und Horst Werner Kaiser mit dem Orden „Für hervorragende Verdienste“ des SSB für seine 20 jährige Vorstandsarbeit ausgezeichnet. Die Ehrung wurde vom Kreisgeschäftsführer Norbert Clement und dem Vertreter des Stadtverbandes Hallenberg des KSB Brilon Dieter Guntermann durchgeführt.

 


25järiges Jubelpaar , Ehrungen 2014

 
Dreislarer Sommer-Pool-Party 2014

Was aus einer fixen Idee werden kann!

Pool 1Man nehme:
 
1. 20 Jungs im Alter zwischen 19 und 26 Jahre
2. ausrangiertes Schwerlastregal,
3. Sperrholz,
4. Teichfolie,
5. eine Wassertonne als Filter,
6. 25000 l Wasser
7. jede Menge Gaudi
 
und fertig ist der Pool.
 
Die Jugendlichen aus Dreislar und naher Umgebung verbringen den Sommer 2014 im selbstgebauten Pool mit angrenzender Liegewiese zum grillen, sonnen, chillen.
 
Bei der WM wurde die Liegefläche zur Publik-Viewing-Bühne umgebaut. Auch bei der Cold-Water-Challenge kam der Pool zum Einsatz.

Pool 2  CIMG1284 CIMG1280

 
Dorf ist Energie(klug)

Dreislarer Konzept überzeugt beim Ideenwettbewerb der Südwestfalen-Agentur

      -Zuschlag im Rahmen des Projektes  „Dorf ist Energie(klug)"-

 
Neues Logo DreislarDreislar beschäftigt sich schon seit 2012 im Rahmen der Dorfentwicklung intensiver mit dem Thema „Energie“. Die Planungen sind mittlerweile soweit gediehen, dass, wenn sinnvoll und möglich, in Dreislar eine Energiegenossenschaft aufgebaut werden soll. Als wesentliches Geschäftsfeld strebt der Ort dabei (zunächst) den Aufbau einer Nahwärmeversorgung an.
 
Zu dem Thema konnte Detlev Finke über eine Fortbildung zum Energiegenossenschaftsberater im Rahmen des Projektes „Energiewende jetzt“(http://www.energiegenossenschaften-gruenden.de/) mit einem kleinen Fortbildungsteam eine Projektarbeit „Nahwärmevorstudie für Dreislar“ anregen, die Ausgangspunkt für die Bewerbung bei „Dorf ist Energie(klug)“ war. Die Vorstudie hat ergeben, das eine Nahwärmeversorgung über ein Hackschnitzelheizwerk prinzipiell möglich ist. Als nächster Schritt müsste eine konkrete Machbarkeitsstudie durchgeführt werden.
 
Die zukünftige Energiegenossenschaft würde sich, falls es im Rahmen des novellierten EEG 2014 sinnvoll ist, ggf. auch der Geschäftsfelder Photovoltaik und Biogas annehmen. Ziel ist, im Rahmen einer ganzheitlichen und nachhaltigen Dorfentwicklung die Möglichkeiten der regenerativen Energienutzung optimal auszuschöpfen und so Beiträge zu einer nachhaltigen Energieversorgung und zum Klimaschutz zu leisten.
 
In diesem Zusammenhang ist Dreislar sehr froh über den Zuschlag am Projekt „Dorf ist Energie(klug)“ und hofft, im Rahmen des zweijährigen Coachings professionelle Hilfestellungen zum Aufbau der Energiegenossenschaft zu bekommen.

 
Sonderausstellung am Schwerspatmuseum

rohstoff holz

Sonderausstellung rund um das Thema Holz

Sonderausstellung rund um das Thema Holz am Sonntag, 24. August 2014 von 10:00 bis 17:00 Uhr auf der Freifläche des Schwerspatmuseums Dreislar.

Er begegnet uns täglich, bei der morgendlichen Lektüre der Tageszeitung oder auf dem stillen Örtchen, er gibt dem Gläschen Rotwein am Abend das besondere Etwas und lässt uns vor dem Kaminofen bei flackerndem Licht und wohliger Wärme den Stress des Tages vergessen. Er begleitet uns unser ganzes Leben, von der Wiege bis zur Bahre... der geniale Rohstoff Holz.

Seit Ur-Zeiten einzig verfügbarer, nachwachsender Rohstoff, durch die modernen, vermeintlich günstigen Energieträger der Neuzeit fast in Vergessenheit geraten.

Seit einigen Jahren erfreut sich dieser geniale Rohstoff Holz, dank der nachhaltigen Waldwirtschaft, stetig steigender Beliebtheit.

Am Sonntag, 24. August 2014 informiert der Förderverein Dreislar in einer Sonderausstellung die Besucher über die unterschiedlichen Facetten dieses genialen, nachwachsenden Rohstoffs.

weiterlesen1

 
Schuetzenfest 2014

Schuetzenverein Logo

 

 

 

 

Schützenfest14

Um das komplette Programm zu sehen, bitte auf das Bild klicken !!

 
Fahrt nach Lieberhausen

natuerlich dreislar200

Besichtigung des Heizkraftwerkes in Lieberhausen

Mit dem Bau eines Hackschnitzel-Heizkraftwerkes ist es dem Dorf Lieberhausen bei Gummersbach (400 Einwohner) gelungen, sich fast vollständig unter Verwendung von Holz mit Heizwärme und Warmwasser zu versorgen. Von 103 Häusern des Ortes sind über 80 Häuser an das Heizungssystem angeschlossen.

In Lieberhausen gelang es, durch ein beispielhaftes Engagement der Bewohner/innen, eine zentrale Versorgung des Dorfes aufzubauen. Die dortigen Hauseigentümer haben bei den Heizkosten enorme Einsparungen erreicht.

Wir haben länger gesucht, um ein mit unseren Verhältnissen in Dreislar vergleichbares Projekt zu finden.

weiterlesen1


 
Kinder- und Jungschuetzenfest 2014

Schuetzenverein Logo


Alexander Guntermann ist der 10. Jungschützenkönig der St.-Hubertus Schützenbruderschaft 1903 Dreislar e.V.


2014016Er konnte sich nach dem 15. Durchgang mit dem 162. Schuss gegen seine 20 Mitbewerber durchsetzen. Besonders groß war seine Freude da er in diesem Jahr zum letzten Mal als Jungschütze unter die Stange treten konnte. Eine ruhige Hand bewiesen auch Philipp Schüngel der den Apfel schoss, Nico Imöhl, der das Zepter traf und Hendrik Rabe der dem Vogel die Krone nahm.

Aber auch die Kindergarten Kinder fanden eine neue Regentin. Lilly Kappen holte den Vogel von der Stage und wählte Nikita Brocke an ihre Seite. Ihr Bruder Nils Kappen konnte sich dann erneut bei dem Vogelschießen der Schulkindern durchsetzen er erwählte Hanna Lernet zu seiner Königin.

Im verlauf des Tages und des Abends konnten sich alle auf dem von den Dreislarer Vereinen ausgerichteten Fest gebührend feiern lassen.

2014022 2014015

 
Versammlung

Einladung zur Bürgerversammlung

Am Freitag, den 27.06.2014 findet eine Bürgerversammlung im Landgasthof "Zum Burghof" statt.

Zu dieser Versammlung sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Folgende Themen sind an diesem Abend zu besprechen:

  1. Ergebnisse der Vorstudie zum Nahwärmekonzept

  2. Auswahl Logo

  3. Vorstellung des Projektes „Dorf ist Energie (klug)“

  4. Vorbereitungen zum Kreiswettbewerb

Unser Dorf hat Zukunft“

  1. Beratungen zu einem dörflichen Leitbild bzw. zu Zielvorstellungen für das Dorf

  2. Verschiedenes

Beginn der Versammlung ist um 19:30 Uhr

Weitere Info hier...


Zur Logoauswahl:

Hier noch einmal die Favoriten aus der letzten Bürgerversammlung.

logo1-orange logo2

logo3 logo1 gruen

Unter dem nachfolgenden Link die neuen Entwürfe, wobei die Nummern (-Seiten) 4, 5, 15 u. 18 zu berücksichtigen sind.

...die neuen Entwürfe findet Ihr hier...


 
10 jaehriges Jubilaeum der Sangesfreunde

Sangesfreunde "Glück Auf" feiern Geburtstag

Sangesfreunde DreislarAm Sonntag, den 25.05.2014 veranstalten die Sangesfreunde, aus Anlass ihres 10jährigen bestehen,ein offenes, freundschaftliches Singen auf dem Dorfplatz in Dreislar. Hierzu sind alles recht herzlich eingeladen. Beginn ist um 11:00 Uhr. Für das leibliche Wohl zu Mittag sowie für Kaffee und Kuchen ist bestens gesorgt.

Die Sangesfreunde würden sich über viele Gäste zu Ihren Jubiläum freuen.

Das komplette Programm der Veranstaltung finden Sie hier....

 
Heimat- u. Verkehrsverein

unser dorf hat zukunftAuf Einladung der Südwestfalenagentur sowie dem Hochsauerlandkreis fand am Donnerstag, 15.05.14 die Auftaktveranstaltung zum Kreiswettbewerb 2014 um 17:00 Uhr in Westernbödefeld statt.

Aus Dreislar nahmen Teil:  Stadtvertreter Johannes Rabe, Ortsvorsteher Dieter Vogt, Verkehrsverein Matthias Schulte sowie Regina Metzger und Detlef Finke.

Mit einer „geballten Ladung“ Teilnehmer nahmen wir an obiger Veranstaltung teil. Nach den Begrüßungsworten vom Landrat und Vorsitzender der Kreisbewertungskommission Hr. Dr. Karl Schneider folgten div. Vorträge über Bedeutung des Dorfwettbewerbs und seine Bewertungsbereiche sowie der Dorfwettbewerb als unterstützendes bzw. vorbereitendes Instrument der ländlichen Entwicklung. Im Anschluss folgten Fragen und Diskussionen sowie der weitere Zeitplan. Unser Resümee verlief durch weg positiv.

Weiterlesen...
 
Sportverein FC Dreislar

Sportverein logoHexenpartynacht im Sportheim

 Die 1. und 2. Mannschaft des FC Dreislar laden die Dorfgemeinschaft und ihre Fans am Mittwoch,

den 30.04.2014 um 20:00 Uhr zur "HEXENPARTYNACHT" ins Sportheim ein.

Die Getränke gibt es zum Preis von  1€ und das Essen ist Frei.

 
Seniorennachmittag 2014

Schuetzenverein Logo

 

 

 


Senioren sind herzlich eingeladen


Auch in diesem Jahr möchten wir ein gemütliches Beisammensein ausrichten und hoffen Euch am Sonntag,

den 4.Mai 2014 ab 14.30 Uhr im Speiseraum der Schützenhalle begrüßen zu dürfen.
Für das Leibfiche Wohl ist bestens gesorgt. Für musikalische unterhaltung sorgt Ulrich Langenberg und auch die "Sangesfreunde Dreislar" werden für Kurzweile sorgen. Ebenso bieten wir auch wieder einen Fahrdienst an. Anmeldungen hierfür nimmt Werner Eisberg (Tel.3679) bis Freitag den 2.Mai 2014 gern entgegen.
Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und würden uns freuen, wenn wir auch die "jüngeren" Senioren begrüßen könnten und freuen uns auf einen unterhaltsamen
Nachmittag.  
Es Iädt herzlichst der Vorstand eurer Bruderschaft

 
Osterfeuer 2014

Am Ostersonntag, den 20.04.2014 findet das diesjährige Osterfeuer statt.

 

Treffen ist um 19.30 Uhr an der Kirche mit anschließendem Gang zum „Linseberg“ in Begleitung der Knappenkapelle Dreislar.

 

Das Feuer wird gegen 19.45 Uhr entzündet.

 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


OSTERFEUERTEAM

DREISLAR

 
Jh.- Osterfeuerteam

Osterfeuerteam läd zur Jahreshauptversammlung ein

Die Jahreshauptversammlung des Osterfeuerteams Dreislar findet am Samstag, den 05.04.2014 um 20.00 Uhr im Gasthof „Zum Adler“ statt. Neben der Begrüßung und dem Kassenbericht stehen Neuwahlen zum Vorstand auf der Tagesordnung.

Der Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen. Neue Mitglieder sind herzlich Willkommen.

Weitere Info zur Versammlung findet ihr hier...


 
Besuch im Energiedorf

Dreislarer besichtigen Bioenergiedorf Wallen

 

meschede wallen 900Steigende Heizöl- und Gaspreise lassen viele Menschen nach Alternativen suchen. Daher besuchten Interessierte der Dorfgemeinschaft Dreislar das Bioenergiedorf in Meschede –Wallen. Die Teilnehmer wurden von Herrn Arnold Donner, Vorsitzender des Bioenergiedorfes Wallen sowie der Geschäftsführerin der Energiegenossenschaft, Frau Mechthild Giesmann, begrüßt.

Zunächst erfolgte die Besichtigung der Holzhackschnitzelheizung mit angeschlossenem Blockheizkraftwerk. Besonderes Interesse fanden hier die Kesseltechnik der 850kW-Biomasseheizung sowie der von hier aus erfolgte Bau der rund 5 Kilometer langen Nahwärmeleitung an die 105 angeschlossenen Häuser.

Weiterlesen...
 
Auf nach Meschede-Wallen

Besichtigung eines Bio-Energiedorfes mit seinem Nahwärmekonzept

Nach der zweiten Informationsveranstaltung zum Thema Nahwärme ist es nun an der Zeit, sich ein solches Projekt einmal direkt vor Ort anzusehen. Geplant ist ein Besuch des Bio-Energiedorfes Meschede –Wallen. Hier wollen wir das Heizhaus besichtigen sowie den Aufbau der Anlage kennenlernen. Die Fahrt ist geplant für Freitag, den 28. Februar 2014

Nach der Führung ist Gelegenheit, im Gasthof Mues mit dem Vorstand der Energie-Genossenschaft, Herrn Donner sowie Frau Giesmann, eine ausführliche Diskussion zu Erfahrungen, Risiken und Bedenken, aber auch zu Kostenersparnissen und Projektschritten zu führen.Weitere Information und den download für die Anmeldung findet Ihr hier...

 
Nachlese "Natur und Tourismus"

An einem "Strang" ziehen

protokollbild

Eine neu zu gestaltende Internetseite und die touristische Entwicklung in Dreislar waren Thema der Sitzung

Nach Komplikationen mit dem Internetanschluss  wurde der zweite Punkt des Abends „Strukturierung und Erarbeitung eines Touristischen Konzepts“  vorgezogen.

Zum Thema "Natur und Tourismus" stellte Detlev Finke anhand verschiedener Studien renommierter Institute die Trends bezüglich Urlaubsverhalten und die Erwartungen der Urlauber bezüglich der Urlaubsziele und der  Urlaubswünsche  vor.Insgesamt wurde festgestellt, dass das Thema Natur  einer der wenigen langfristigen Haupttrends im Tourismus darstellt und Dreislar dazu einiges zu bieten hat, was der Gast sich wünscht.

Weiterlesen...
 
Nahwaerme-Vorstudie

Bürgerversammlung zum Thema Nahwärme - Vorstudie

Herzlichen Dank für die bisher sehr gute Beteiligung an unserer Abfrage zur Nahwärme-Vorstudie.

Wie bereits im letzten Schreiben zur Erfassung der Anliegerdaten mitgeteilt, wollen wir Euch auf einer Bürgerversammlung am kommenden Freitag über den aktuellen Stand der Vorstudie informieren.

Zu diesem Termin sind Fachkollegen von Detlev Finke im Rahmen der Fortbildung zum Berater Energiegenossenschaften in Dreislar. Das Projektteam wird an diesem Abend zum bisherigen Sachstand referieren.

Weiterlesen...
 
Bushaltestelle

Bushaltestelle Dreislar mit neuer Optik

Bushaltestelle 2013 12 16Die Bushaltestelle wurde jüngst frisch renoviert. Die Stadt Medebach beauftragte die örtliche Schreinerei zur Renovierung des Wartehäuschens.
Die alte Hütte war mit dem Straßenausbau 1984 entstanden und arg in die Jahre gekommen. Auch die Profilbrett-Optik der alten Hütte war nicht mehr zeitgemäß, und so wurde kurzerhand eine Fachwerk-Optik ausgeführt, die sich harmonisch in das Dorfbild einfügt.
 
Heimat- u. Verkehrsverein laed ein

Weitere besprechung zum Thema "Natur- und Touristik"

Wappen 300Der Heimat- und Verkehrsverein e.V. Dreislar lädt alle interessierten Bürger zu einer weiteren Besprechung zum Thema Natur- und Touristik - "Natürlich Dreislar" -  herzlich ein.
Donnerstag, 30.01.14 ab 19:30 Uhr im Gasthof "Zum-Adler".

Auf der Agenda steht:
-Layout und Inhalt Website www.natuerlich-dreislar.de
-Div. Vorschläge und Sichtung div. Layouts
                      -Strukturierung und Erarbeitung eines touristischen Konzepts

 
Agathafeier - Fw. Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Stadt Medebach Löschgruppe Dreislar

Zur Agathafeier am Samstag, den 08.02.2014, laden wir alle aktiven, passiven und ehemaligen Kameraden der Feuerwehr Dreislar mit ihren Frauen herzlich ein. Ebenso sind die Jugendfeuerwehr und deren Eltern sowie alle Freunde der Feuerwehr herzlich eingeladen.

Nach dem Besuch der hl. Messe um 19.00 Uhr gehen wir gemeinsam in den Gasthof "Zum Adler" um einen gemütlichen Abend zu verbringen.

Thomas Niggemann, Am Scheidt 22  - Tel. 02982/9307856      Mobil 016014482458

Daniel Guntermann, Königstraße 9    -  Tel. 02982/9215444      Mobil 017011825742

Auf Euer Kommen freut sich die Löschgruppe Dreis/ar

 
Osterfeuerteam

Operation Tannenbaum 2014

Bäume einsammelnDas Osterfeuerteam Dreislar sammelt am
Samstag, 25.01.2014 ab 10.00 Uhr
wieder Weihnachtsbäume und Schnittgrün
im Dorf ein.
Hierzu bitten wir die Bäume gut sichtbar
am Straßenrand zu platzieren.

weiterlesen1

 
Jh. Förderverein

Förderverein lädt zur Jahreshauptversammlung.

Dreislar. Der Förderverein Dreislar e.V. lädt seine Mitglieder für Samstag, 25 Januar in den Gasthof „Zum Heidekrug“ ein. Beginn 20:00 Uhr

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Aufnahme neuer Mitglieder

3. Berichte des Vorstandes

4. Wahlen

5. Informationen und Beschlüsse

6. Verschiedenes

Der Vorstand freut sich über eine rege Beteiligung.

 
Neues Logo fuer Dreislar

Entwürfe für das neue Dorf-Logo

In der Bürgerversammlung am 03.01.14 wurden 10 Logo-Entwürfe von Christoph Hammerschmidt zum Slogan „Natürlich Dreislar“ vorgestellt. Nach einer ausführlichen Diskussion sind zunächst die drei nachfolgend dargestellten Entwürfe in die engere Auswahl einbezogen worden. 

logo1-orange  logo2 logo3

Zusätzlich zu den dargestellten Logos wurde das `Vorbereitungsgremium` aus Ortsvorsteher Dieter Vogt, Stadtvertreter Johannes Rabe, Ortsheimatpfleger Gerhard Brocke sowie dem Vorsitzenden  des Heimat- u. Verkehrsvereins, Matthias Schulte,  von der Versammlung beauftragt, einen zweiten Web-Designer mit der Entwicklung weiterer Entwürfe zu beauftragen. Ziel ist es, in der kommenden Bürgerversammlung  über ein endgültiges Votum zum künftigen Dorf-Logo abzustimmen

 
Heimat- u. Verkehrsverein läd ein

„Natur- und Touristik“ ist das Thema

Im Zuge des Dorfentwicklungskonzeptes sowie hinsichtlich des Kreiswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ lädt der Heimat- und Verkehrsverein Dreislar zu einer Sitzung am Montag, 13.01.2014 ab 20:15 Uhr im Gasthof „Zur Dorfschänke“ ein. Bei der Agenda handelt es sich um „Natur- und Touristik“.

Jeder der dieses Themenfeld für unseren Ort unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen.



 
Nachlese zur Buergerversammlung

natuerlich dreislar3

 

 

 

Vorstudie zu einem Nahwärmekonzept für Dreislar

Liebe Dreislarer,

für uns alle ist das Thema Energie wohl recht aktuell.

Steigende Heiz- und Stromkosten bleiben niemandem erspart. Da wir der Auffassung sind, dass wir uns auch auf Dorfebene diesem Thema stellen müssen, hatten wir das Thema in unserer Dorfentwicklungsarbeit mit aufgenommen. Aber auch wenn wir uns in diesem Jahr an dem Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" beteiligen wollen, wird das Thema Energie nach den Bewertungsrichtlinien des Hochsauerlandkreises einen besonderen Raum einnehmen.

In diesem Zusammenhang bietet Detlev Finke im Rahmen einer Fortbildung die Möglichkeit an, für Dreislar mit einem Planungsteam eine kostenfreie Vorstudie zu einem Nahwärmekonzept zu erstellen.

Weiterlesen...
 
Bürgerversammlung

Einladung zur Bürgerversammlung


Zum Jahresbeginn 2014 mächte ich Euch zu

einer Bürgerversammlung ganz herzlich einladen!

Freitag, 03. Januar 2014 19.30 Uhr

Gasthof "Zur Dorfschänke"

Tagesordnung:

Weiterlesen...
 
St. Martinszug

Martinszug am Sonntag, den 09.11.2014

Die Löschgruppe Dreislar läd alle Kinder mit ihren Eltern zum diesjährigen  Martinszug herzlich ein. Beginn ist um 17.00 Uhr mit einer kleinen Andacht in der Kirche. Anschließend ist der Laterenumzug mit der Knappenkapelle Dreislar.

Weitere Informationen hier....